Verdine Warner ist die neue Centerin der Veilchen

Eine Centerin dieser Größe hatten die Veilchen Ladies schon lange nicht mehr. In der kommenden Zweitliga-Saison soll die 24jährige Verdine Warner dafür sorgen, dass die BG 74 unter den Körben noch besser aufgestellt ist. Warner ist 1,94 Meter groß und in Trinidad-Tobago geboren. Mit dieser Entscheidung ist zudem klar, dass Raven Anderson in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die Veilchen spielen wird. Auch Monique Smalls ist auf der Suche nach einem neuen Team.

Verdine Warner hat trotz ihres jungen Alters schon einige Erfahrung aufzuweisen. Nach insgesamt vier Jahren in unterschiedlichen NCAA-Teams beendete sie ihre College-Karriere in der Saison 2014/2015 mit herausragenden Statistiken. In 29,9 Minuten Spielzeit erzielte sie durchschnittlich 19,6 Punkte und griff sich 12,6 Rebounds. Hinzu kamen zwei Blocked-Shots pro Partie.

Ihre erste Profi-Station erlebte Warner in Tschechien, wo sie für Basket Slovanka MB Tabor zu Beginn der vergangenen Saison ebenfalls hochprozentig traf und sicher im Rebound agierte. Besonders beeindruckend sind ihre zehn Rebounds pro Partie in der zentraleuropäischen Frauen-Liga, einem Wettbewerb von Fiba Europe für Teams aus Österreich, Rumänien, der Slowakei und Tschechien. Anfang diesen Jahres erfolgte dann der Wechsel zu Kronos Agiou Dimitriou in die erste griechische Liga. Dort war sie mit 13,7 Punkten und sieben Rebounds pro Spiel erfolgreich.

Der neue Headcoach der Veilchen, Giannis Koukos, sieht in der Verpflichtung von Verdine Warner einen wichtigen Baustein für sein Team: „Verdine ist unter den Körben äußerst stark – in Offense wie Defense. Sie hat tolle Bewegungen, insbesondere beim Zug zum Korb. Auch ihre Persönlichkeit auf und außerhalb des Courts ist toll. Ihre Erfahrung und Vielseitigkeit werden uns helfen.“ Aktuell hält sich Verdine Warner übrigens in England auf, um sich für die kommende Spielzeit fit zu machen. Sie freue sich auf ein neues Land und die tolle Organisation der Veilchen Ladies, so die 24jährige.