Veilchen Ladies feiern Comeback nach Maß

Ein Comeback nach Maß feierten die Veilchen Ladies bei ihrem ersten Heimspiel in der 1. Planet-Photo-DBBL. Gegen Mitaufsteiger AXSE BasCats USC Heidelberg siegte die BG 74 nach einer äußerst überzeugenden Leistung mit 74:60 (39:24). 360 begeisterte Zuschauer im FKG sahen eine Partie, in der die Gastgeberinnen von Beginn an das Kommando übernahmen und bis zum Ende nicht mehr abgaben.

BG-Headcoach Giannis Koukos jedenfalls war mit der Leistung seines Teams hoch zufrieden: „Die Ladies haben vom ersten Viertel an das umgesetzt, was ich von ihnen wollte. Die Spielerinnen haben unseren Plan wirklich perfekt umgesetzt. Wir haben immer mit zehn bis 16 Punkten vorne gelegen.“ In Anlehnung an militärische Strategien ergänzte der Grieche, dass der erste Tag der wichtigste in einem Krieg sei: „Wir haben gezeigt, dass wir eine gute Rolle in der ersten Liga spielen können. Aber jeder Gegner ist anders. Wir werden sehen, was kommt.“

In der Anfangsphase lagen die Gäste aus Heidelberg lediglich einmal kurz mit 6:5 in Front. Doch bereits nach zehn Minuten hatten die Veilchen mit dem 20:7-Zwischenstand klar aufgezeigt, dass sie unbedingt die beiden Punkte in eigener Halle behalten wollten. Daran änderte sich auch bis zur Pausensirene nichts mehr. Beruhigende 15 Zähler betrug der Vorsprung. Einige Zuschauer – wie Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler – fürchteten, dass die mit lediglich acht Akteurinnen angetretenene BG 74 nach dem Wechsel möglicherweise dem Kräfteverschleiß Tribut zollen müsse. Doch im Gegenteil: Der Vorsprung wuchs bis auf 20 Punkte an. Erst im Schlussabschnitt gelang es Heidelberg, dieses Viertel mit 18:16 für sich zu entscheiden. Aber da stand der Heimsieg der Veilchen schon lange fest.

Überragende Akteurin im lilafarbenen Trikot war nach eher durchwachsener Leistung beim Champions-Weekend Centerin Verdine Warner. Mit 15 Punkten und 21 Rebounds entschied sie das Center-Duell mit der US-Amerikanerin Tiffany Jones-Smith (15 Zähler, 15 Rebounds) für sich. Alissa Pierce war Topscorerin der Veilchen mit 16 Zählern. Ebenfalls zweistellig punkteten Jennifer Crowder (14), Marissa Janning (12) und Casey Smith (10).

Nun folgen für die Veilchen Ladies zwei Auswärtsspiele bei den GISA Lions SV Halle und den Rutronik Stars Keltern. Am 8. Oktober um 16 Uhr gastiert dann der deutsche Meister TSV Wasserburg im FKG. Für alle Fans ein Termin zum Merken.

BG 74 Veilchen Ladies: Jennifer Crowder (14 Punkte, 3 Rebounds, 1 Assist, – Steals), Corinna Dobroniak (DNP), Marissa Janning (12, 3, -, -), Vasiliki Karambatsa (7, 4, -, -), Alissa Pierce (16, 2, 2, -), Mayka Pilz (-, 1, -, -), Casey Smith (10, 7, 1, 3), Verdine Warner (15, 21, 1, 2).

Fanbus der Violet Ladies nach Halle: 30. September, 15 Uhr, Abfahrt am FKG

Am kommenden Sonnabend um 18 Uhr treten die BG 74 Veilchen Ladies bei den GISA Lions SV Halle an, die ihr erstes Saisonspiel gegen Keltern mit 66:78 verloren haben. Der Fanclub Violet Ladies bietet für diese Partie eine Auswärtsfahrt mit dem Fanbus an. Der Bus startet um 15 Uhr am FKG. Anmeldungen und weitere Infos sind möglich per e-mail an: violet-ladies@online.de.