Teamplay sichert überraschenden Triumph

Erneut haben Teamplay in Offense und Defense sowie mannschaftliche Geschlossenheit den flippo Baskets BG 74 einen nicht unbedingt erwarteten Triumph möglich gemacht. Das Team von Headcoach Goran Lojo siegte auch in der Höhe ein wenig überraschend mit 99:81 (45:39) beim Turnklubb zu Hannover. Fünf Spielerinnen punkteten zweistellig.

 Hannover erzielte zwar die ersten beiden Punkte der Partie. In der Folge allerdings nahmen die Gäste aus Göttingen das Heft in die Hand. Nach dem ersten Viertel führten sie mit 20:16 und bauten diesen Vorsprung innerhalb von nur zwei Minuten auf elf Punkte aus (32:21 – 12. Minute). Der TKH allerdings hielt dagegen und glich wenig später zum 34:34 aus (16.). In der Folge war es erneut die BG, die den Ton angab und mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung in die Halbzeit-Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel vergrößerte sich dieser Vorsprung nicht zuletzt dank der Treffsicherheit der flippos aus der Distanz. Hannover hatte sich in der Verteidigung offenbar zu sehr auf Scharfschützin Riley Lupfer konzentriert, die nur selten zum wirklich freien Wurf kam. Dafür trafen andere. Samantha Roscoe, Ruzica Dzankic und Monika Bosielj nutzten ihre Freiheiten nach Wiederbeginn gnadenlos aus. Mit 70:57 für Göttingen ging es ins Schluss-Viertel. Hier erhöhte dann Ivana Blazevic per Dreier schnell auf 75:57 und Hannover verlor in der Verteidigung ein wenig die Linie, so dass die flippo Baskets mit schnellen Kombinationen immer wieder zum Erfolg kamen. 50 in Korbnähe erzielte Punkte zeugen vom guten Kombinationsspiel. Hier tat sich Jennifer Crowder hervor, die neben ihren 19 Punkten auch acht Assists verbuchen konnte. Topscorerin der BG war Forward Samantha Roscoe mit 24 Zählern.

Flippo-Coach Goran Lojo war nach der Schluss-Sirene äußerst glücklich: „Wir haben die Saison nach dem Pokalsieg in Herne und dem Erfolg in Hannover mit großartigen Leistungen optimal begonnen. Heute hat sich wieder gezeigt, dass wir neben den unbestritten herausragenden Qualitäten der Spielerinnen vor allem eine tolle Chemie und viel Energie haben.“ Er wolle deshalb dem gesamten Team zu diesem tollen Triumph gratulieren und lädt alle Fans der flippo Baskets ein, seine Mannschaft am kommenden Sonntag gegen den Herner TC zu unterstützen

flippo Baskets BG 74: Ivana Blazevic (14 Punkte, 3 Rebounds, – Assists, 1 Steal), Samantha Roscoe (24, 4, -, 1), Annika Oevermann (dnp), Jennifer Crowder (19, 4, 8, 2), Sandra Azinovic (3, 4, 3, -), Vasiliki Karambatsa (12, 1, 2, 1), Hiske Göttling (dnp), Anna Weski (dnp), Riley Lupfer (8, 3, 2, 2), Ruzica Dzankic (14, 4, 4, -), Monika Bosilj (5, 4, 1, 3), Lia Kentzler (dnp).