Pokaltriumph gegen Marburg – BG 74 im Top4

Die BG 74 Veilchen Ladies haben das Finalturnier im DBBL-Pokal erreicht. In einer mitreißenden Partie vor 300 Zuschauern siegte das Team von Headcoach Giannis Koukos und der neuen Co-Trainerin Klaudia Grudzien mit 63:56 (31:35) gegen den BC Pharmaserv Marburg. Für das Top4, das am 24. und 25. März an einem noch nicht feststehenden Ort ausgetragen wird, qualifizierten sich außerdem die Chemcats Chemnitz, der TSV Wasserburg und die Rutronik Stars Keltern.

Die Partie begann für die meisten Zuschauer mit einer kleinen Ernüchterung. Denn sowohl Alissa Pierce (Magen-Darm-Infekt) als auch Jennifer Crowder (Sehnenanriss im linken Fuß) mussten in zivil auf der Bank Platz nehmen. Spielmacherin Crowder wird nach aktuellem Stand wohl sechs Wochen ausfallen. Näheres sollen medizinische Untersuchungen Anfang dieser Woche klären. Es gab aber auch Positives: Denn mit Klaudia Grudzien saß ein bekanntes Gesicht an der Seite von Giannis Koukos. Die gebürtige Göttingerin, die nach einem Kreuzbandriss ihre Reha in Göttingen absolviert, wird dem Griechen bis zum Saisonende zur Seite stehen.

Für die ausfallenden Leistungsträgerinnen Crowder und Pierce sprangen andere in die Bresche. Insbesondere Marissa Janning, die mit 20 Punkten Topscorerin der Partie wurde. Ein tolles Comeback vor heimischer Kulisse feierte Katarina Flasarova, die mit 13 Punkten, sieben Rebounds, fünf Assists und drei Steals zur effektivsten Akteurin auf dem Court agierte. Ebenfalls stark agierte Neuzugang Francis Donders, die ihren 14 Punkten noch vier Rebounds, vier Assists und zwei Steals hinzufügte. Fast schon gewohnt war trotz einer unterirdischen Freiwurfquote (0 von 7) das Double-Double von Verdine Warner mit zwölf Zählern und 18 (!) Rebounds. Sie sorgte dadurch entscheidend dafür, dass die BG die Reboundstatistik mit 47:43 gewann.

Der Spielfilm des Viertelfinales ist schnell erzählt. In der ersten Halbzeit lieferte sich beide Teams einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei schon hier auffiel, dass die Freiwurfquote an diesem Tag nicht die Stärke der Veilchen sein würde (3 von 12 bis zum Pausentee). Marburgs Quote dagegen lag bei 100 Prozent. Im dritten Viertel schien es dann, als ob die Gäste wie im Punktspiel entscheidend davon ziehen würden. Der Vorsprung betrug nahezu konstant sieben Punkte.

Dann aber drehten Rebound-Maschine Warner und Kampf-Lady Flasarova so richtig auf. Donders zeigte von der Dreierlinie zudem keinerlei Respekt. Punkt für Punkt kam das Koukos-Team an den favorisierten Tabellenfünften der 1. Liga heran und baute die Führung bis zur Schlusssirene ständig aus. In der Crunchtime hielt es keinen der 300 Fans mehr auf den Stühlen. Mit stehenden Ovationen wurde der Einzug ins Finalturnier gefeiert. Es war aber auch ein Erfolg des gesamten Teams: So glänzte Küken Lea Nguyen bei nur einer Minute Einsatzzeit mit einem Blocked Shot.

BG 74 Veilchen Ladies: Francis Donders (14 Punkte (4 von 7 Dreiern), 4 Rebounds, 4 Assists, 2 Steals), Katarina Flasarova (13, 7, 5, 3), Vasiliki Karambatsa (1, 1, -, -), Corinna Dobroniak, Lea Nguyen, Casey Smith, Marissa Janning (20, 7, 1, 1), Jana Lücken (3, 7, -, 2), Verdine Warner (12, 18, -, 4).