Pokalschlager im FKG: Rotenburg zu Gast

Für die BG 74 Veilchen Ladies geht es Schlag auf Schlag. Nach dem 80:60-Auswärtserfolg bei den Bergischen Löwen kommt es am Mittwoch, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im FKG zum Pokalknaller. Das Team von Headcoach John Koukos empfängt in der 2. Runde des DBBL-Pokals den Erstligisten BG 89 Avides Hurricanes Rotenburg-Scheeßel.

Da für das Helferteam der Veilchen Ladies wenig Zeit zum Aufbau bleibt (bis 18 Uhr ist Trainingsbetrieb), gibt es für den Pokalschlager am Mittwoch eine besondere Regelung: Der einheitliche Eintrittspreis beträgt bei freier Platzwahl 6 Euro (ermäßigt 5 Euro). Die Abendkasse öffnet wegen der kurzen Vorbereitung erst um 18.45 Uhr. Die Einnahmen aus Pokalspielen werden mit dem Gegner geteilt. Deshalb haben Dauerkarten und VIP-Tickets für die 2. Liga bei diesem Spiel keine Gültigkeit. Veilchen-Ladies-UG-Geschäftsführer Richard Crowder hat für das Spiel vor allem einen Wunsch: „Wir haben wirklich sehr, sehr wenig Zeit mitten in der Woche. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand, damit wir unseren Fans um 19.30 Uhr einen echten Basketball-Hit präsentieren können.“

Zum Sportlichen: Die Avides Hurricanes Rotenburg-Scheeßel sind mit zwei Niederlagen in die Erstliga-Saison gestartet, konnten sich dann aber fangen und mit zwei Siegen auf Rang 8 der Tabelle vorrücken. Am vergangenen Sonntag unterlag das Team von Trainer Tomas Holesovsky bei Erstliga-Spitzenreiter TV Saarlouis Royals relativ knapp mit 67:70. Erfolgreichste Werferinnen bei der BG 89 sind aktuell Nationalspielerin Pia Mankertz sowie die Slowakin Petra Zlapatova mit jeweils 14 Punkten pro Spiel. Knapp dahinter folgen Laura Rahn mit durchschnittlich 11,6 sowie Laura Dally mit 11,3 Zählern. Schwerstarbeit wird es auch für BG-Centerin Verdine Warner geben. Denn die finnische Centerin Minna Sten fischt im Schnitt sieben Rebounds pro Partie, erzielt darüber hinaus auch sieben Punkte.

Für BG-Coach John Koukos ist die Pokalaufgabe gegen den Erstligisten ein willkommenes Event: „Wir werden alles geben, um die dritte Runde zu erreichen. Und Rotenburg scheint schlagbar zu sein. Allerdings haben wir aktuell mit einigen Wehwechen und Verletzungen zu kämpfen. Deshalb wäre ich einfach nur froh, wenn wir in einer vollen FKG-Halle guten Basketball zeigen.“

Koukos hofft natürlich, dass Katarina Flasarova und Alissa Pierce ihre Leistung vom vergangenen Wochenende wiederholen. Sie trugen mit ihren 28 bzw. 27 Punkten gegen die Bergischen Löwen maßgeblich dazu bei, dass es den erhofften Auswärtssieg gab. Centerin Warner übrigens ist mit 14 Rebounds pro Partie aktuelll die effektivste Brettspielerin in der 2. Liga Nord. „Diese Statistiken gilt es zu bestätigen“, so der griechische Coach vor dem Pokalknaller.