Nur noch einen Sieg vom Aufstieg entfernt

Die Möglichkeit des vor der Saison eigentlich Unmöglichen ist für die BG 74 Veilchen Ladies greifbar nahe. Nach dem 69:65-(47:31)-Erfolg bei Erstliga-Absteiger Girolive Panthers Osnabrück kann das Team von Headcoach Ondrej Sykora am kommenden Sonnabend um 19 Uhr im FKG den Aufstieg in die 1. Liga klar machen. Die BG erwartet für diese Partie mehr als 1000 Besucher und wird deshalb einen gesonderten Vorverkauf am Mittwoch zwischen 19 und 20.30 Uhr im FKG anbieten.

Die Partie in Osnabrück begann nicht optimal. Janina Wellers verwandelte zum 2:0. Doch die Veilchen ließen sich davon nicht beirren. Sie konzentrierten sich auf ihre Stärken und zogen deshalb kontinuierlich davon. Insbesondere erfreulich war dabei, dass für diesen Vorsprung nicht die beiden US-Importe, sondern vielmehr die deutschen Spielerinnen Birte Bencker, Lucy Thüring und Jana Lücken verantwortlich waren. Nach dem ersten Viertel führten die Veilchen nahezu sensationell mit 25:9.

Auch im zweiten Abschnitt setzte sich die Überlegenheit der Gäste aus Göttingen fort. Bis auf 21 Punkte wuchs der Vorsprung der BG an, ehe Osnabrück sich zu wehren begann und dank eines Buzzer-Beaters von Melina Knopp bis zur Halbzeit bis auf 31:47 herankam. Für Veilchen-Ladies-UG-Geschäftsführer Richard Crowder war dieses Resultat der Grund, um seinem Team ein besonderes Kompliment zu machen: „So wie heute habe ich unser Team noch nie erlebt. Das war einfach genial.“

Nach dem Seitenwechsel mussten die Veilchen allerdings kleinere Brötchen backen. Denn Osnabrück stellte jetzt auch seine eigenen Verteidigungssysteme um und hatte Erfolg damit. Die Veilchen verloren das dritte Viertel deshalb relativ deutlich mit 8:17. Und auch im Schlussabschnitt schien der Ersliga-Absteiger weiterhin Boden gut zu machen. Bis auf vier Punkte reduzierte sich der Vorsprung der BG 74. Doch dann waren es mit Monique Smalls und Nicole Jones die beiden Leistungsträgerinnen, die durch Rebounds und Punkte nicht nur jeweils ihr persönliches Double-Double erzielten, sondern auch den ersten Sieg in dieser Finalserie sicherstellten.

Co-Trainerin Zuzana Polonyiova kommentierte den Erfolg in fremder Halle so: „Wir haben Osnabrück anfangs mit viel Energie und einer super Einstellung in der Abwehr den Zahn gezogen. Das war eine tolle Leistung des gesamten Teams. Das Match blieb aber spannend bis zum Schluss.“ Ihr Lebenspartner und Headcoach Ondrej Sykora ergänzte: „Ich bin wieder einmal einfach nur stolz auf dieses Team und diese Fans. Am nächsten Wochenende wollen wir jetzt den Aufstieg klar machen.“

BG 74 Veilchen Ladies: Birte Bencker (13 Punkte, 6 Rebounds, 2 Assist, 0 Steal), Britta Daub, Corinna Dobroniak, Johanna Hirmke (2, 2, -, -), Nicole Jones (16, 10, 1, -), Jana Lücken (6, 1, -, 2), Mayka Pilz (4, 1, -, -), Zuzana Polonyiova, Monique Smalls (15, 12, 7, 3), Lucy Thüring (13, 3, 1, -), Lena Wenke, Fee Zimmermann.

Vorverkauf für das 2. Finalspiel am Mittwoch von 19.00 bis 20.30 Uhr im BG-Clubraum im FKG

Aufgrund der zahlreichen Ticket-Anfragen für das Finale richten die Veilchen Ladies in der kommenden Woche einen gesonderten Vorverkauf ein. Am Mittwoch gibt es zwischen 19 und 20.30 Uhr im BG-Clubraum im FKG die Chance, sich die besten Tickets zu sichern. Oder via e-mail: tickets@bg74veilchenladies.de.