Nach gutem Start dominiert der Champion

Die BG 74 Veilchen Ladies haben in der Partie gegen den deutschen Meister TSV Wasserburg deutlich verloren. Am Inn gab es für das Team von Headcoach Giannis Koukos eine 53:99-(23:50)-Niederlage. In den ersten Minuten konnten die Veilchen klar in Führung gehen, dann allerdings setzte sich die internationale Klasse des Tabellenführers durch.

Für Giannis Koukos begann die Partie mit Hiobsbotschaften. Neben der langzeitverletzten Jennifer Crowder und der in der WNBL geforderten Lea Nguyen musste der Grieche auf Corinna Dobroniak (berufsbedingt) und die erkankte Francis Donders verzichten. Somit trat die BG 74 die Reise nach Bayern mit lediglich sieben Spielerinnen an.

Diese sieben allerdings wollten von Beginn an dem Spitzenreiter Paroli bieten. Sie starteten furios in die Partie und lagen nach wenigen Minuten mit 8:0 in Front. Wasserburg allerdings fing sich langsam und lag schon nach dem ersten Viertel mit 29:16 in Front. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich der Meister in Offense und Defense deutlich überlegen. Lediglich im Schlussabschnitt gelang es den Veilchen, den Rückstand in Grenzen zu halten. Allerdings muss angemerkt werden, dass es angesichts des überaus kleinen Kaders enorme Anstrengungen erfordert hat.

Beim Blick auf die Statistiken fällt auf, dass der Rebound-Vergleich mit 42:36 für das Team vom Inn relativ knapp ausfällt. Bei der Zahl der Würfe aus der Nah- und Mitteldistanz lag die BG sogar mit 47:38 vorne. Allerdings war die Wurfquote mit insgesamt 38 Prozent dann doch zu wenig. Hier war Wasserburg mit 48 Prozent deutlich voraus. Und vielleicht spielentscheidend: Der TSV verwandelte 16 von 38 Würfen von jenseits der Drei-Punkt-Linie, die Veilchen lediglich vier von zwölf. Immerhin hat Verdine Warner mit elf Punkten und 13 Rebounds zum wiederholten Mal ein Double-Double aufgelegt.

Für Giannis Koukos und sein Team war die Niederlage in Bayern allerdings kein Beinbruch. Denn auch die anderen Teams auf den Plätzen 8 bis 12 haben verloren. Somit gilt der Partie am kommenden Sonntag um 16 Uhr im FKG eine besondere Aufmerksamkeit. Dann gastiert der Herner TC. Und der hat erst kürzlich gegen Heidelberg verloren. Eine ideale Gelegenheit, um die Abstiegsplätze wieder zu verlassen. Giannis Koukos: „Da wünschen wir uns viele Fans und werden alles geben.“

BG 74 Veilchen Ladies: Katarina Flasarova (16 Punkte, 2 Rebounds, 2 Assists, 1 Steal), Marissa Janning (8, 2, 4, 1), Vasiliki Karambatsa (4, 2, -, -), Jana Lücken (6, 2, -, -), Alissa Pierce (6, 2, 3, 1), Casey Smith (2, 7, 2, -), Verdine Warner (11, 13, 2, -).