Lucy Thüring bleibt: Defense und Dreier

Lucy Thüring ist die sechste Spielerin aus der so erfolgreichen Vorsaison, die auch in der kommenden Spielzeit bei den Veilchen Ladies auf Korbjagd gehen wird. Die 24jährige hat sich trotz Angeboten anderer Klubs entschieden, in ihrer Heimatstadt zu bleiben.

Die gebürtige Göttingerin hat ihre komplette Ausbildung in den Jugendmannschaften der Veilchen Ladies absolviert. Nach dem Abitur in Osnabrück und der Saison bei Rist Wedel kehrte Thüring vor drei Jahren nach Göttingen zurück, um Ausbildung und Studium zu absolvieren. Die 23jährige gehört zu den Spielerinnen im Veilchen-Trikot, die neben den Anforderungen als Zweitliga-Spielerin noch ihr Studium und zur Finanzierung dessen einen Nebenjob bewältigt.

Zu den Gründen für den Verbleib im lila-farbenen Trikot erklärt Anna-Lucia Thüring, so ihr amtlicher Name: „Vor allem die herausragende Stimmung im Team hat uns in der letzten Saison so erfolgreich gemacht. Mich hat der einzigartige Zusammenhalt in der Mannschaft dazu bewogen, wieder hier spielen zu wollen und bin mir sicher, dass wir mit der neuen Zusammensetzung mindestens genauso erfolgreich sein werden. Ich weiß das gesamte Umfeld hier in Göttingen sehr zu schätzen und freue mich jetzt auf eine neue Saison im Lila Trickot!“

Dazu kann die 23jährige natürlich auch wieder einiges beitragen. Auf dem Weg zur Vizemeisterschaft in der Vorsaison war „Lucy“ eine von nur vier Spielerinnen, die in allen 28 Partien auf dem Court stand – in den meisten Fällen zählte sie zur Starting Five. Die Bilanz aus knapp zehn Stunden reiner Spielzeit lautet: 166 Punkte, 55 Rebounds, 33 Assists und 51 Steals – ein Spitzenwert unter den deutschen Akteurinnen in der gesamten Liga. Nicht unerwähnt bleiben sollten auch drei Blocked-Shots, die der im Café Esprit aushelfenden Aufbauspielerin gelangen.

Headcoach Hermann Paar ist glücklich, mit Lucy Thüring eine weitere Stammspielerin an Bord zu haben: „Auch wenn ich die Mädchen ja bislang im Training noch nicht sehen konnte, so zeigen die Videomitschnitte und die Statistiken, wie wichtig Lucy für uns ist. Ich bin mir sicher, dass unser Team in der nächsten Saison noch stärker sein wird, zumal wir schon so viele Leistungsträgerinnen halten konnten.“