Joanna Miller kommt aus Dänemark

Verstärkung für den Back-Court der Veilchen Ladies: Mit Joanna Miller wechselt eine Spielerin an die Leine, die nach einem herausragenden Jahr in der 1. Dänischen Liga nun auch in Deutschland Fuß fassen will. Die 23jährige ist äußerst vielseitig und kann auf den Positionen 1 bis 3 eingesetzt werden.

Die in Los Angeles geborene Joanna Miller kann auf herausragende Werte in ihrer bisherigen Karriere verweisen. 2009 startete sie für die North-Carolina-University ihr erstes Engagement in der amerikanischen College-Liga NCAA und erzielte im Schnitt 19,1 Punkte. Nach dem Wechsel zur Grambling-State-University in Louisiana musste die Juristin (Fachrichtung Strafrecht) gemäß den NCAA Regeln ein Jahr Pause einlegen, konnte danach aber mit Durchschnittswerten von 17,3 und 18,8 Punkten pro Spiel gleich wieder an bekannte Qualitäten anschließen. Noch besser erging es der 1,73 Meter großen Allrounderin bei ihrem ersten Auslandsaufenthalt in Dänemark: Mit 21,1 Punkten, 6,5 Rebounds und 4,5 Assists pro Partie war sie beim Tabellendritten Lemvig VB nicht nur die wichtigste Spielerin, sondern erzielte bei den Punkten und Assists ligaweit den zweit- und drittbesten Wert aller Akteurinnen. Auch ihre Dreierquote ist mit 37,7 Prozent in Dänemark sowie über 30 Prozent aus den vergangenen fünf Jahren ebenfalls außerordentlich hoch.

Für BG-Coach Hermann Paar passt Joanna Miller perfekt in das sportliche Konzept für die kommende Saison: „Wir sind auf den Aufbaupositionen mit unseren Nachwuchstalenten hervorragend besetzt und haben uns deshalb eine Akteurin gewünscht, die auf allen Positionen vielseitig einsetzbar ist. Genau diese Anforderung erfüllt Joanna.“ Miller wurde im vergangenen Jahr sogar zu den „Drafts“ der amerikanischen Profiliga WNBA eingeladen.

Freuen dürfen sich übrigens auch die Teammitglieder der Veilchen Ladies, die regelmäßig gemeinsam kochen. Denn Joanna Miller gibt als eines ihrer Hobbies Kochen an. Ein gutes Omen für die Teamchemie …