Gegen den Barmer TV soll der zweite Sieg her

Nach der Spielverlegung vom vergangenen Wochenende genießen die BG 74 Veilchen Ladies am kommenden Sonntag im zweiten Punktspiel der Saison erneut Heimrecht. Am Sonntag um 16 Uhr treffen sie im FKG auf den Barmer TV/Koop. 1846 Wuppertal. Die Veilchen gehen trotz des Spielausfalls als Tabellendritter in die Partie und wollen diese Position festigen.

Mit dem Barmer TV/Koop. 1846 Wuppertal gastiert ein Team im FKG, das in den ersten beiden Saisonspielen noch nicht richtig zu überzeugen wusste und aktuell den letzten Platz in der Tabelle bekleidet. In heimischer Halle gab es eine 50:64-Niederlage gegen Aufsteiger Osnabrücker TB Titans. Und am vergangenen Sonntag verlor das Team aus dem Vorort von Wuppertal mit 59:76 bei BBZ Opladen. Gegen Opladen hatten unsere Veilchen bekanntlich am ersten Spieltag mit 63:50 einen optimalen Saisonstart hingelegt.

Und doch wissen Headcoach Giannis „John“ Koukos und seine Schützlinge, dass der ehemalige deutsche Serienmeister und Europapokalsieger gerade wegen der Tabellensituation nicht zu unterschätzen ist. Mit Leonie Bleker, Franziska Goessmann, Mona Ehlert, Anna Schlüter, Chantal Neuwald und Wiebke Bruns finden sich Spielerinnen in Reihen der Gäste, die es den Veilchen insbesondere zum Saisonstart der vergangenen Spielzeit äußerst schwer gemacht haben. Damals unterlag die BG 74 nach Verlängerung denkbar knapp mit 82:84 beim Barmer TV. Aktuelle Topscorerinnen der Gäste sind Wiebke Bruns mit 17 sowie Leonie Blecker mit 15 Punkten pro Partie.

Seit der vergangenen Spielzeit hat sich beim kommenden Gegner allerdings viel geändert. So übernahm Lilia Rachmakow das Traineramt von Sascha Bornschein. Außerdem verzichtet der BTV im Gegensatz zu den Vorjahren auf Importe aus Übersee. Mit der 28jährigen Slowakin Michaela Stankowa gibt es lediglich eine Ausländerin im Kader. Doch sie kam im bisherigen Saisonverlauf noch nicht zum Einsatz.Aus Wuppertal ist zu hören, dass sie schon nicht mehr zum Kader gehört.

Pech hatten die Gäste zudem, dass sich die korbgefährliche Spielmacherin Hannah Wischnitzki gleich im ersten Spiel der jungen Saison so schwer am Knie verletzte, dass sie mit einem Kreuzbandriss wohl die komplette Saison ausfallen wird. Harte Zeiten also für den Barmer TV. Umso motivierter wird die Mannschaft jedoch die Auswärtsaufgabe in Götingen angehen.

Fokussiert wie immer haben sich John Koukos und die Veilchen auf die Partie vorbereitet. Nach der Spielverlegung der Auswärtspartie in Berlin durften die Ladies ein freies Wochenende genießen, um am Dienstag dann ausgeruht in die Vorbereitung zu starten. Erfreulich, dass alle Akteurinnen fit sind und den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel erzielen wollen. John Koukos: „Die Atmosphäre im FKG hat mich bei der Saisonpremiere absolut begeistert. Deshalb hoffe ich, dass wir unseren Fans auch am Sonntag hochklassigen, schnellen und athletischen Basketball bieten können.“