Erstes Playoff-Halbfinale wird zum Event

Es bleibt keine Zeit zum Verschnaufen. Nicht einmal eine Woche nach dem herausragenden 82:51-Erfolg über den vorherigen Tabellenführer Wolfpack Wolfenbüttel geht es für die BG 74 Veilchen Ladies mit dem nächsten Hochkaräter weiter. Am kommenden Sonnabend um 20 Uhr gastieren die TG Neuss Tigers im FKG. Im Playoff-Halbfinale soll der erste Sieg auf dem Weg in die 1. Liga gelingen.

Auch zwei Tage nach dem Kantersieg gegen Aufstiegskandidat Wolfenbüttel herrscht bei den Veilchen Ladies noch die Euphorie vor. Geschäftsführer Richard Crowder: „Was die Mannschaft in diesem Spiel geleistet hat, ist einfach unglaublich. Egal, welche Fünf auf dem Court standen, alle haben sich in den Dienst der Mannschaft gestellt.“ Seine Tochter Jenny machte eines der besten Spiele im Dress der BG 74. Ihre Zahlen untermauern das: 16 Punkte, 3 Rebounds, 4 Assists und 2 Steals von Jennifer Crowder machen eine Effizienz von 16 in der Statistik der Partie aus, die nur von Verdine Warner (17) getoppt wurde.

Jetzt steht mit dem Playoff-Halbfinale gegen die TG Neuss Tigers aber eine neue Aufgabe bevor. „Wir müssen das Match gegen Wolfenbüttel abhaken und haben einen neuen Gegner vor der Brust“, berichtet Headcoach Giannis Koukos: „Neuss hat ein wirklich starkes Team, das wie wir auch nach einer eher bescheidenen Rückrunde auf die Playoffs hingearbeitet hat. Das zeigt der deutliche Sieg am vergangenen Wochenende gegen Berlin.“

Der griechische Coach hat den trainingsfreien Montag deshalb genutzt, sich akribisch an die Video-Analyse der bisherigen Partien gegen die Tigers und deren letztes Match gegen Berlin zu setzen: „Wir haben gegen Neuss in allen Partien auch gewisse Probleme gehabt. Deshalb werden wir uns sehr intensiv auf das Match am Samstag vorbereiten.“

Diese Vorbereitung beinhaltet unter anderem, sich die stärksten Spielerinnen des Halbfinal-Gegners anzuschauen. Das Herausragende an den Neuss Tigers ist, dass sie fünf Spielerinnen mit zweistelligen Punktausbeuten im Kader haben: Neben der US-Amerikanerin Dara Taylor (14,1 Punkte im Schnitt) treffen auch Distanzschützin Franziska Worthmann (11,4), Power-Forward Jana Heinrich (10,5) und Anne Storck (10,0) hochprozeitig. Die letztgenannte Centerin war beim deutlichen Sieg über TUSLI eine der Garantinnen des Erfolges: Sie erzielte 18 Zähler und war damit nach Franziska Worthmann (19) zweitbeste Werferin ihres Teams. Allerdings muss Neuss-Trainerin Janina Pils seit Dezember auf ihre zuvor beste Schützin, Marquita Waller, verzichten. Die Amerikanerin erzielte 20,5 Punkte pro Partie. Die nachverpflichtete Deanna Weaver kann da nicht annähernd mithalten – sie ist aber mit 6,7 Zählern und 10,3 Rebounds eine Stütze im Team des Halbfinal-Gegners.

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für das Playoff-Halbfinale ist sehr gut angelaufen. Wer sich noch Tickets in der 2. Reihe am Spielfeldrand sichern möchte, kann dies per e-mail: tickets@bg74veilchenladies.de. Die Sitzplätze in der ersten Reihe sind ausverkauft. Deshalb wird eine zweite Reihe auf Podesten aufgebaut. Steh- (auf Zusatztribünen) und Sitzplätze auf der Tribüne gibt es noch ausreichend. Am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr gibt es im FKG einen Vorverkauf. Die Tageskasse öffnet um 18.30 Uhr. Bereits um 16 Uhr beginnt das Derby zwischen BG und ASC in der 2. Regionalliga.