Erster Heimauftritt gegen Baskets Esch

Erstmalig wird sich das neuformierte Team der BG 74 Veilchen Ladies am kommenden Wochenende den heimischen Fans präsentieren. Am Sonnabend um 17.30 Uhr treffen die Veilchen in der Halle des Hainberg-Gymnasiums auf das luxemburgische Spitzenteam Baskets Esch. Zustande gekommen ist der Kontakt über den neuen Veilchen-Trainer Hermann Paar, der nahezu 13 Jahre als luxemburgischer Nationaltrainer gewirkt hat. Das ursprünglich für Sonntag angesetzte zweite Match wird nach einer Absprache der Coaches nunmehr nichtöffentlich sein.

Die Baskets aus Esch sind im kleinen Nachbarland eine bekannte Größe im Damenbasketball. Gleich vier Mal feierte der Club in den vergangenen zehn Jahren die Meisterschaft – zuletzt in der Saison 2011/12. Zudem ist die Mannschaft regelmäßig in den Halbfinals um den luxemburgischen Landestitel vertreten gewesen. Zuletzt in der zurückliegenden Spielzeit, in der das Team jedoch mit 80:84 und 80:86 recht knapp am Kontrahenten Amicale scheiterte. Zudem verfügt der Verein ähnlich wie die BG 74 über eine gute Jugendarbeit, so dass immer wieder Talente in die erste Mannschaft aufrücken.

Eine weitere Parallele zur BG besteht darin, dass Esch in der Regel auf zwei amerikanische Profi-Spielerinnen setzt. Nach Informationen von Hermann Paar wird der Testspiel-Gegner jedoch ohne US-Importe nach Göttingen reisen. Die Baskets haben sich jüngst von ihren neu verpflichteten Akteurinnen getrennt.

Für die Veilchen Ladies bedeutet auch das kommende Wochenende wieder Schwerstarbeit. Denn der Coach hat wie sein Pendant auf Luxemburger Seite neben den Partien noch jeweils eine Trainingseinheit pro Tag angesetzt. Für beide Kontrahenten besteht also die Möglichkeit, die im morgendlichen Training erlernten Dinge auf dem Court umzusetzen.

Hermann Paar steht für die Testspiele der komplette Kader mit Ausnahme von Britta Daub (Regenerationsphase nach Junioren-EM) zur Verfügung. Auch die zuletzt vorsorglich geschonte Joanna Miller ist wieder im Mannschaftstraining und wird aller Voraussicht nach ihre ersten Matches für die Veilchen bestreiten können. Der Coach: „Wir werden die Partien gegen Esch erneut nutzen, um vieles zu probieren. Dabei werden alle Spielerinnen ausreichend Einsatzzeit bekommen. Die Ergebnisse sind für mich zwar nicht außerordentlich wichtig. Aber wir wollen natürlich gewinnen.“

Hinweis für den Dauerkarten-Verkauf:

Die Heimspiele der BG 74 sind auf der Seite www.bg74veilchenladies.de online. Lediglich hinter der Partie am 18. Oktober gegen die TG Neuss Tigers steht noch ein Fragezeichen, weil parallel die Herren der BG Göttingen ein Heimspiel gegen die Brose Baskets aus Bamberg haben. Wer sich eine rabattierte Dauerkarte auf den besten Plätzen sichern möchte, kann dies tun per e-mail an tickets@bg74veilchenladies.de.