Dauerkarten-Vorverkauf startet ohne Stehplätze

In diesen Tagen startet Basketball-Erstligist flippo Baskets BG 74 mit dem Vorverkauf von Dauerkarten für die Spielzeit 2020/21. Das Besondere in diesem Jahr: Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie sind im FKG keine Stehplätze zugelassen. So müssen sich die Fans auf eine komplett neue Anordnung der Zuschauerränge einstellen. Die Halle wird nur noch eine Kapazität von rund 360 Zuschauern haben. Die Preise bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

An der Längsseite des Courts wird es drei Stuhlreihen mit jeweils 40 Plätzen geben, da auch Abstandsregeln eingehalten werden müssen. Die dritte Reihe wird auf Podesten leicht erhöht sein. Auf der Stirnseite in der Nähe der flippo-Spielerbank gibt es im Bereich der Sponsoren knapp über 40 Sitzgelegenheiten. Auf dem gegenüber Ende des Courts werden es 40 Stühle in zwei Reihen sein.

Die Tribüne hat nach dem neuen Konzept ein Fassungsvermögen von knapp über 160 Fans. Auch hier wird auf die neuen Abstandsregeln Wert gelegt. Für den Fan-Club und Studierende mit Kulturticket gibt es gesondert ausgewiesene Bereiche. Für die Halle gilt eine generelle Maskenpflicht. Lediglich auf den Stühlen darf der Mundschutz abgelegt werden. Deshalb ist auch der Verzehr von Speisen und Getränken nur auf den Sitzplätzen zugelassen.

Die Preise der 1. Kategorie Sitzplatz (Längsseite 1. Reihe) betragen weiterhin 100 Euro (ermäßigt 80 €). Die 2. Kategorie (Stirnseiten + die beiden hinteren Reihen Längsseite) kostet 90 Euro (ermäßigt 70). Und auf der Tribüne kostet eine Dauerkarte 80 Euro (ermäßigt 60). Neu in diesem Jahr ist, dass auch Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren auf einem Stuhl sitzen müssen. Deshalb haben sich die Verantwortlichen der flippo Baskets entschlossen, die Preise für diese Dauerkarten für 10 Euro unter den ermäßigten Tickets anzubieten. Damit sollen die Erstliga-Heimspiele auch für Familien preislich attraktiv bleiben.

Die flippo Baskets bieten für alle bisherigen Dauerkarten-Inhaber einen gesonderten Vorverkauf an. Dieser ist am Freitag, 18. September, von 17 bis 20 Uhr im Foyer des FKG. Eine Woche später, am 25. September, erfolgt in derselben Zeitspanne ein zweiter Termin für den Vorverkauf, bei dem sowohl bisherige Saison-Ticket-Käufer als auch neue Interessenten berücksichtigt werden. Restkarten gehen dann vor dem Testspiel am Sonntag, 27. September, ab 15 Uhr in den freien Verkauf. Auch für den Ticket-Vorverkauf gilt eine generelle Maskenpflicht.

 

Bestellungen sind ab sofort natürlich auch per e-mail möglich: tickets@flippo-baskets.de. Die Tickets liegen dann zur Abholung an den genannten Terminen bereit.