Keine Chance gegen den Dreier-Hagel

55 Prozent Dreier-Quote im Damen-Basketball. Das ist mehr als selten, dem Herner TC allerdings heute gegen Göttingen gelungen. Nicht zuletzt deshalb haben die BG 74 Veilchen Ladies ihr Match beim HTC mit 60:84 (20:43) deutlich verloren. Insbesondere in der ersten Halbzeit lief bei den Göttingerinnen wenig zusammen.

Der Spielfilm dieser Partie ist schnell erzählt. Herne ist von Beginn an hellwach und alle Würfe sitzen. Die BG-Akteurinnen scheinen geschockt. Schnell steht es 9:2 und 13:4 für die Gastgeberinnen. Dann erst fangen sich die Veilchen und halten bis zum 13:22 nach dem ersten Viertel einigermaßen mit. Doch im zweiten Durchgang wiederholen sich die Geschehnisse der Startphase und Herne zieht bis zur Halbzeit auf 43:20 davon. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie eigentlich schon gelaufen, zumal Spielmacherin Jennifer Crowder bereits mit vier Fouls belastet war.

Nach dem Seitenwechsel versucht das Team von Trainer Giannis Koukos Schadensbegrenzung und kann teilweise bis auf 15 Punkte verkürzen. So geht das dritte Viertel mit 23:19 an die Veilchen. Dann allerdings findet der HTC zur anfänglichen Treffsicherheit zurück, während sich bei der BG erneut einige Fehler einschleichen.

Bei den Veilchen überzeugt Verdine Warner mit 18 Punkten und zwölf Rebounds – erneut ein astreines Double-Double. Auch Casey Smith (13 Zähler) und Marissa Janning (11 Punkte, allerdings erst nach dem Seitenwechsel) scoren zweitstellig. Die stark gehandicapte Alissa Pierce bringt es auf acht Punkte. Bei Herne war die Niederländerin Isabella Slim mit 17 Punkten die Topscorerin, gefolgt von Landsfrau Jill Bettonvil mit 14 Zählern.

Trainer Giannis Koukos nach der deutlichen Niederlage: „Wir haben einfach nicht die Erfahrung. Deshalb sind einige Spielerinnen anfangs recht überrascht gewesen. Wir müssen unsere Gefühle in diesen Situationen einfach besser unter Kontrolle bringen. Die zweite Halbzeit war dann viel, viel besser. Aber ich wiederhole es gern: Die Meisterschaft ist ein Marathon und wir müssen für das nächste Match bereit sein.“ Das steigt am kommenden Sonntag, 22. Oktober, um 16 Uhr im FKG. Gegner sind die TH Wohnbau Angels aus Nördlingen.

BG 74 Veilchen Ladies: Jennifer Crowder 4 Punkte, Corinna Dobroniak 3, Marissa Janning 11 (1 Dreier), Vasiliki Karambatsa 3, Jana Lücken, Lea Nguyen, Alissa Pierce 8, Mayka Pilz, Casey Smith 13 (1 Dreier), Verdine Warner 18 + 12 Rebounds.