Sieg und Niederlage gegen Nationalteam

Ein aufschlussreiches Wochenende gab es für die Veilchen Ladies bei ihren Testspielen in Saarlouis und Luxemburg gegen die Nationalmannschaft von Luxemburg. Nach einem 62:54-(39:32)-Erfolg am Samstag unterlag das Team von Headcoach John Koukos am Sonntag mit 53:60 (17:27) gegen die Auswahl des Nachbarlandes.

Die wichtigsten Erkenntnisse für den Trainer aus den beiden Testspielen waren nicht die Ergebnisse: „Wir haben nach so viel Training gesehen, dass wir für die Aufgabe im Pokal am kommenden Sonntag in Braunschweig gerüstet sind. Wir sind auf ein sehr routiniertes Team getroffen und haben mit unseren jungen Spielerinnen in der Rotation dagegen halten können. Das war ein wichtiges Wochenende für uns.“ Koukos zeigte sich mit der Leistung aller mitgereisten Akteurinnen zufrieden, wenngleich Katarina Flasarova und Verdine Warner als Topscorerinnen herausragten. So erzielte Warner im ersten Match 24 Punkte und griff sich zudem 17 Rebounds – ein astreines Double-Double. Flasarova stand ihr mit 19 Punkten, fünf Aissts und vier Steals kaum noch. Ebenfalls sehr erfolgreich in diesem Match: Alissa Pierce mit fünf Zählern und zehn Rebounds.

In der Partie am Sonntag kamen die Veilchen dann vor allem in Abschnitt Nr. 1 nicht so richtig ins Spiel und liefen diesem frühen Rückstand bis zum Ende nach. Auch hier war Verdine Warner mit 15 Punkte die erfolgreichste Schützin ihres Teams.

BG 74 Veilchen Ladies: Jennifer Crowder (1 Punkt im ersten Match/8 im zweiten Duell), Corinna Dobroniak (-/-), Lisa Ernst (-/2), Katarina Flasarova (19/13), Johanna Hirmke (7/4), Lia Kenzler (2/-), Lea Nguyen (-/-), Alissa Pierce (5/4), Mayka Pilz (4/2), Hannah Schlüter (-/3), Verdine Warner (24/15), Fee Zimmermann (-/2).